Nachhilfe : Lehrer+Lehrer= Wahlkampf?!

Liebe Mitmenschen in Neuberg

Es sind nach dem vollzogenen Lock-Down nun mehr und mehr Freiheiten, die wir zurück erhalten.

Wenn auch immer unter der Voraussetzung, dass die Corona Zahlen nicht steigen.

Finanzielle  Schäden in fast  durchweg  allen Bereichen unserer Wirtschaft, Sorgen vor dem Verlust des Arbeitsplatzes und noch lange kein normales (Familien-)Leben in gewohnter „vor Corona-Zeit“ in  Sicht  .

Nun gut- für Schüler bedeutet es, dass nur die wichtigsten Fächer überwiegend in den Präsenztagen unterrichtet werden.

Aber es  fehlen auch an einigen Schulen mehr Lehrer denn je, da auch diese sich zum Teil wegen erhöhter Gefahr ,zum Eigenschutz, krank schreiben ließen.

Nun es wird in Hessen sehr laut von Seiten der  Oppositionspartei  SPD über die Mängel berichtet und  über schlechte Ausstattung der Schulen hinsichtlich der Versorgung mit Computer/Ipad und moderne Medien zur Unterrichtsgestaltung berichtet.

Und hinsichtlich der Entscheidungen  zu Öffnungen der Schulen und  Kitas und co laut geschimpft über Konzepte-oder schlechte Konzepte genörgelt

„Hätte Hätte Fahrradkette“

Deutschland es ist  ein Entwicklungsland in E-learning- ja gewiss.

Die Corona Pandemie zeigte deutlich, dass umgedacht werden muss, bezüglich Klassengrösse und Stellenplan der Lehrkräfte.

Ebenso Kita-Gruppen-Grösse usw.

 Genauso ist der Fachkräfte Mangel bei ErzieherInnen schon laaaange bekannt. (Gilt im übrigen selbstverständlich auch für andere Fachkräfte der Pflege etc…)

Aber wäre es da nicht sinnvoller, wenn man schon vom Fach ist- als bildungspolitischer Sprecher- und  öffentlichkeitswirksam im HR Fernsehen auftritt, dass man dann die Zeit nutzt, um Konzepte zu entwickeln WIE  man es besser machen sollte?!- oder gab es durch Corona für beruflich hauptaktive SPD-Politiker zu wenig zu tun, so dass man statt dessen lieber einen Kollegen der dringend benötigten Lehrkörperschaft unterrichtet-?!

Nachhilfe im Fach:   Wahlkampf?

Ach ich vergaß, die ausschließlich relevanten Fächer wurden nur schwerpunktmässig  unterrichtet. Mathematik, Deutsch und Englisch.

Sport und Politik fällt da raus.

Da haben doch manche nebenbei mehr Zeit  sich anderen Themen zu widmen, während systemrelevante Berufsgruppen durcharbeiten und dank ausgesetzter Arbeitszeitregelungen- dank Infektionsschutzgesetzregelungen der Corona Verordnungen auf ihr  „frei“ oder Urlaub verzichten müssen und zuhause noch die Kinder nebenbei unterrichten.

Aber man muss halt studieren, um bessere Arbeitszeiten zu erhalten..

Aber nun zurück zum Nachhilfe-Unterricht.

Veröffentlicht werden gemeinsam ein Artikel zum bereits fertig sanierten Radweg –wir erinnern uns.

Oder er lehrt nun seinen Schüler,  wie man soziale  Medien werbewirksam nutzen kann-

Um ganz dolle auf sich aufmerksam zu machen

Frei nach dem Motto- Seht MICH –

ICH  bin JETZT DA

und nehme mir EXTRA die Zeit – und bestelle sogar wohl das ERSTE MAL werbewirksam Pizza und gehe auch das ERSTE MAL besonders hier vor Ort in Neuberg essen…,inkl.natürlich dem SPD Vorstand

So – in der Nachhilfe, da lernt man nun auch wie wichtig es ist viele Menschen via Facebook als „Freunde“ zu liken….

Nun ja Facebook Freunde- nette Zahl- egal, ob man diejenigen auch schon früher grüsste oder ihnen nett zulächelte oder auch mal Smalltalk hielt,

 bzw nie gesehen hat, sehen wollte oder gar brauchte als Mensch…

ABER Jetzt – ES gibt einen Grund WAHLkAMPF

 Oder man entdeckt erst jetzt die Menschen in der  Nachbarschaft , die in unserem kleinen beschaulichen gallischen Dorf wohnen…

Wahlkampf.

Man verspricht Fussballnetze für den Bolzplatz.

Der direkt Neben dem von der SPD über Nacht weggeräumten Dirt-Park-Anlage liegt

– schon immer-

Sie wissen welchen ich meine ? In Ravolzhausen neben der Schule.

Klar, wenn Jugendarbeit gestrichen wird und Ihnen damit  die Grundlage zum Treffen genommen wurde, dann kann man doch dank gesammelter Spenden, mal schnell was her-zaubern.

Wahlkampf ist nämlich teuer, so liesst man es auf der SPD Homepage.

Nur gut wenn man Nachhilfe erhält, wie man sinnvoll mit dem Geld agiert…?!

Nächstes Fach Naturkunde-Wahlkampf:

Beringung der Störche mit den Landfrauen- ohne Mundschutz-Maske und ohne jeglichen Sicherheitsabstand haltend – aufs Hochglanzbild -trotz das die dortigen Teilnehmer, die zum Teil der gefährdeten Gruppe  zum Schutz der Pandemie an- gehören. Aber  so – ist’s halt netter anzusehen als Schwarm der Schwiegermütter…?!!

Ich habe von Berufswegen schon jeher mit den Störchen zu tun- es ist statistisch erwiesen, dass die Kinderzahlen gestiegen sind, seitdem die Störche wieder zurück sind..,,😊

 Und davor ,noch mitten im Lockdown,  wird in der Nachbarschaft in grösserer Runde zusammen geplaudert natürlich- als Freunde, um ehrenamtlich eingewiesen zu werden im öffentlichem Auftreten, während alle anderen Menschen ihre Kontakte bewusst einschränkten.

Auch die seit Jahren politisch aktiven ehrenamtlich Tätigen  vor Ort…

Macht ja nix- Dafür wurden ja Jugendliche verpfiffen wenn sie sich zu 4. unterhielten und dürfen dank gerufener Polizei nun 200Euro Bußgeld vom Taschengeld zahlen- aber als Politisch bald geplant aktiver Mensch im Schlepptau des Nachhilfe Lehrers geht das schon -im Kreise von mehreren Menschen-

So geht das halt- Wahlkampf

Ein Limes Fest wird auch schon geplant klaro, da das Feiern mit Kaffee und Kuchen mit den Senioren ausfallen musste…

Würstchen und Bier unter Freunden…

So nah und freundlich wird sich als Landtagsabgeordneter mit Schüler präsentiert und eifrig geplant.

Genauso zu verstehen wie Wein und Spiele fürs Volk mit der Bundesliga…

Gut, dass es Spenden gibt – denn Wahlkampf ist ja bekanntlich teuer…,

Auch das nette Foto- Diesmal  MIT  Mundschutz- UND  Abstand  zueinander, ( bei bereits gelockerten Maßnahmen) vor einer grösseren Firma vor Ort- wir interessieren uns für UNSER Gewerbe…klar nach buchstäblich verschenktem Land- unter Freunden…?!

Und unsere Bürgermeisterin?

In sämtlichen umliegenden Gemeinden von Neuberg wie bspw Hammersbach und Ronneburg

hat der amtierende Bürgermeister sich um seine Mitbürger gekümmert. Ihnen regelmäßig selbst Informationen zu Corona und co an die Menschen gebracht-, Ihnen zugesprochen -Gespräche geführt mit seinen  Mitmenschen und seinen  Gewerbetreibenden.

In Neuberg- diesbezüglich?  Totenstille.

Nee… die alten/ neuen aktiven  des SPD Vorstands  müssen sich ja nun neu verkaufen.

Die alte noch vorhandene aktive Vertreterin hält sich aus dem Geschehen nach Fusionsdesaster zurück.

Theater Aufführung? Nachhilfe???

Möchten Sie dies?

Dieses Theater  habe ich erstmals erleben dürfen, als ich dank geplanter Schließung des Hortes unmittelbar vor der vorletzten  Kommunalwahl , Angst hatte nicht mehr arbeiten zu können- weil dieser als freiwillige Leistung der Gemeinde gestrichen wurde …Geld sparen immer auf Kosten unserer Familien und Menschen vor Ort.

Man zögerte nach dem laut werden der Elternschaft dieses kurz heraus- aus Angst davor  Stimmen zu verlieren- Wahlkampf….

Aus diesem einzigen Grund habe ich mich gewagt mich in die Kommunalpolitik zu stürzen- sprichwörtlich „Grün hinter den Ohren“ … unerfahren und dachte man wäre ehrlich zu den Menschen vor  Ort …und würde sich auch ehrlich einsetzen vor Ort….

Der erste Satz, der in meiner allerersten teilgenommenen Sitzung  des  Sozial-Kultur und  Sportausschuss vor 9 Jahren fiel war :

„Nun Iris, dann können wir ja nun den Hort schließen, denn die Wahlen sind rum, es sind  ja nun wieder 5 Jahre Ruhe…“

Übrigens von derselben Person gesprochen, die ich damals als politisch aktiven Menschen im Ort beim Kita-Sommerfest  als Elternbeirätin ansprach, um diesem Menschen  von unserer Not als Familien zu berichten keine Betreuung mehr nach der Schule haben zu können.

Nachdem meine damaligen Elternbeiratskollegen im persönlichen Gespräch mit der BM abgewatscht wurden-  das wäre halt so- freiwillig ist die Leistung  eines Hortes und keine Pflicht.

Nein !- erst nachdem ich den Ausbau der Betreuung zur Ganztagsschule forcierte. Dann konnten wir ihn schließen.

In der vergangenen  Legislaturperiode  wurde der Dirt-Park geklaut, das JuZ geschlossen, Vereinsheim weggenommen -das der Landfrauen- schon vergessen?

Liebe Landfrauen es war Euer Vereinsheim.

Zugunsten der Fusion – Sanierungen ua  des Sportplatzes verschoben, des Bürgerhauses uvm. den Vereinen, wohl bessere Zeiten durch Erlensee versprochen…

 und wir? Wir – alle Mitglieder der Fraktionen der CDU/Nl und uns Grünen, wurden  in der Gemeindevertreter  Sitzung zum Beschluss des Haushaltes- den wir damals durchfallen ließen, seitens des Fraktionsvorsitzenden der SPD ,als unfähige  hier nicht hingehörige Kommunalpolitiker beschimpft-

Weil wir uns geweigert hatten uns nötigen  und erpressen zu lassen- auf mehr als 700pkt der Grundsteuer A und B zu gehen…und angedrohter kommender Zwangsverwaltung  uvm.

Theater? Jetzt oder Damals?

Ich glaube ich brauche Nachhilfe…

Und 2020…  jetzt- mit Ach und Krach wird das Bürgerhaus saniert-

Der Rest ? wieder einmal verschoben…

Nachhilfe sollten vielleicht alle erhalten.

In Ehrlichkeit, Transparenz und Mut.

Es wird Mut brauchen aufzudecken was noch alles versäumt wurde .

An Investitionen.

Es braucht Mut neue Wege zu gehen – nicht in Kostümen und mit einer gehofften eindeutigen Mehrheit in der Gemeindevertretung im Hintergrund.

Nicht aus der Sicht eines Berufspolitikers und nicht aus der Sicht der Dauerverwaltenden bremsenden

Das-geht-nicht-Fraktion.

Sondern

Aus Sicht der Menschen. Der Bevölkerung.

Der Mensch ändert sich nicht – Er wird nur älter-

Das war die Hauptaussage meines Grossvaters zu Lebenszeiten.

In Zeiten nach Krieg und Hungersnot.

Wir  haben „nur“ Corona.

Aber sperren alte Menschen und Kinder ein.

Hören nicht zu bei echten Sorgen.

Es wird verodnet- manches sinnvoll und auch manches  sinnloses getan.

Führen Wahlkampf statt Demut walten zu lassen.

Es wird laut geschimpft aber keiner will anfangen etwas zu tun.

Mit Politikverdrossenheit haben wir es mehr und mehr zu tun . Klar immer Theater? Nein.

Die leisen Töne, das leise  arbeiten im Hintergrund

Wird aber weniger bemerkt wenn man kein Drama daraus macht.

Ich mag Theater – echtes Theater – Kultur.

keine Dramen und kein Kasperle-Theater

Kein gespieltes Da-Sein -sondern reales Leben.

Ich begleite ins Leben arbeite für  Familien 7 Tage die Woche -immer – an Sonn- und Feiertagen-auch zu Zeiten von Corona.

 Es liegt in Ihrer Hand, ob Sie sich lieber etwas vorspielen lassen wollen, oder freundlich ehrlich gradlinig und respektvoll vertreten werden wollen.

Sie entscheiden.

Mit der Kommunalwahl 2021 zusammen wird der nächste Vertreter für Sie und auch für Neuberg gewählt.

Es liegt in Ihrer Hand

Herzlichst

Ihre Melanie Esch

Verwandte Artikel